Asbestsanierung

Wir machen uns Sorgen um eine fachgerechte Entsorgung

Gefahrengut muss sicher entsorgt werden

Als Fachbetrieb gemäß TRGS 519 und 521 sowie BGR 128 verfügen wir über sämtliche vorgeschriebenen Sachkundenachweise für das Abbauen und Entsorgen von schwach- und festgebundenem Asbest – zum Beispiel Fassaden- und Dachplatten aus Eternit, Bodenbeläge oder Brandschutztüren.

Gefahrengutspezialisiert

Wir kennen uns aus, wenn es um Gefahrengut geht. Unsere Spezialisten werden fortlaufend weitergebildet.

Moderne Technologie

Für den Rückbau und die Dekontamination verwenden wir die zur Sicherheit dienende neueste Technik.

Jahrelange Erfahrung

Bauleiter Boris Amann ist schon seit über 30 Jahren im Asbest-Abbau tätig. Es gibt nichts, was er noch nicht gesehen hätte.

Sanierung oder Abbau

Ob es Asbest-Abbau oder Sanierung ist, fragen Sie gerne unverbindlich an. Wir finden Ihre Lösung!

Gefahrengutspezialisiert

Wir kennen uns aus wenn es um Gefahrengut geht. Unsere Spezialisten werden fortlaufend weitergebildet.

Moderne Technologie

Für den Rückbau und die Dekontamination verwenden wir die zur Sicherheit dienende neueste Technik.

Jahrelange Erfahrung

Bauleiter Boris Amann ist schon seit über 30 Jahren im Asbest-Abbau tätig. Es gibt nichts, was er noch nicht gesehen hätte.

Sanierung oder Abbau

Ob es Asbest-Abbau oder Sanierung ist, fragen Sie gerne unverbindlich an. Wir finden Ihre Lösung!

7 FAKTEN ÜBER ASBEST
1. FAKT
In Athen wurde die ewige Flamme auf der Akropolis zu dieser Zeit mit einem Docht aus Asbest betrieben.
2. FAKT
Der römische Naturforscher Plinius schrieb über „unbrennbaren Leinen“: Tischtücher oder auch Leichentücher aus Asbestfaser, die durch Feuer gereinigt werden konnten.
3. FAKT
Im Mittelalter ging das Wissen um Asbest in Europa verloren und Gerüchte entstanden, dass es sich um Schuppen von drachenartigen Reptilien oder Federn des Phönix handeln könnte.
4. FAKT
In den 1820er-Jahren wurden Asbestfasern zu feuerfester Kleidung für Feuerwehrleute verarbeitet.
5. FAKT
Im Zweiten Weltkrieg wurden Postsäcke, Getränkefilter, Zahnpasta (als Polierzusatz) und Fallschirme für Bomben mit bzw. aus Asbest hergestellt.
6. FAKT
Bereits um 1900 wurde die Asbestose als Krankheit entdeckt. 1943 wurde Lungenkrebs als Folge von Asbestbelastungen als Berufskrankheit anerkannt, und seit 1970 wird Asbest offiziell als krebserzeugend bewertet.
7. FAKT
Auch im World Trade Center in New York war Asbest verbaut worden. Nach dem Einsturz des WTC am 11.09.2001 atmeten Zehntausende dort Staub mit Asbestfasern ein und leiden heute noch an den Folgen.
Voriger
Nächster
1. FAKT
In Athen wurde die ewige Flamme auf der Akropolis zu dieser Zeit mit einem Docht aus Asbest betrieben.
2. FAKT
Der römische Naturforscher Plinius schrieb über „unbrennbaren Leinen“: Tischtücher oder auch Leichentücher aus Asbestfaser, die durch Feuer gereinigt werden konnten.
3. FAKT
Im Mittelalter ging das Wissen um Asbest in Europa verloren und Gerüchte entstanden, dass es sich um Schuppen von drachenartigen Reptilien oder Federn des Phönix handeln könnte.
4. FAKT
In den 1820er-Jahren wurden Asbestfasern zu feuerfester Kleidung für Feuerwehrleute verarbeitet.
5. FAKT
Im Zweiten Weltkrieg wurden Postsäcke, Getränkefilter, Zahnpasta (als Polierzusatz) und Fallschirme für Bomben mit bzw. aus Asbest hergestellt.
6. FAKT
Bereits um 1900 wurde die Asbestose als Krankheit entdeckt. 1943 wurde Lungenkrebs als Folge von Asbestbelastungen als Berufskrankheit anerkannt, und seit 1970 wird Asbest offiziell als krebserzeugend bewertet.
7. FAKT
Auch im World Trade Center in New York war Asbest verbaut worden. Nach dem Einsturz des WTC am 11.09.2001 atmeten Zehntausende dort Staub mit Asbestfasern ein und leiden heute noch an den Folgen.
Voriger
Nächster
IMPRESSIONEN
WEITERE LEISTUNGEN